istock.com/Zeffss1

Schiffsmechaniker ist ein außergewöhnlicher Beruf, der viele spannende Seiten hat. Hier liest du auf einen Blick alles, was du zu dieser Ausbildung wissen musst.

Wenn du Spaß an Technik hast und dich die Schifffahrt interessiert, könnte die Ausbildung zum Schiffsmechaniker für dich besonders interessant sein. 

Das sind deine Aufgaben als Schiffsmechaniker

Du wirst in deiner Ausbildung zum echten Allrounder auf einem Schiff. Du lernst zum Beispiel das Kurshalten auf der Kommandobrücke, aber auch das Motorenreparieren im Maschinenraum.

Du wartest Motoren, Maschinenleitungen, Kälte- und Klimaanlagen – auf Kreuzfahrtschiffen genauso wie auf Container- oder Fährschiffen. Alle technischen Anlagen müssen reibungslos laufen, und du sorgst dafür.

Zu deinen Aufgaben gehört das Ölnachfüllen und Verschleißteile auszutauschen. Natürlich ist auch deine Kreativität gefragt, wenn etwas kaputtgeht. Denn nicht immer hat das Schiff alles an Bord, was du gerade benötigst. Also sägst du, feilst und drehst in der Werkstatt und erschaffst selbst Bauteile.

Du hast aber auch Wachdienst auf der Brücke, unterstützt den Kapitän beim Kursberechnen. Wenn das Schiff festmacht, packst du mit an. An Bord gibt es unzählige Dinge zu tun.

Fakten zur Ausbildung

Deine Ausbildung dauert 3 Jahre und besteht aus dem Besuch einer speziellen Berufsschule für die Seefahrt sowie deiner Zeit auf See. Du lernst in der Schule Grundlagen der Metallbearbeitung, der Gefahrenabwehr, aber auch Stoff der Fächer Deutsch, Wirtschafts- und Sozialkunde. Dein Ausbildungsbetrieb ist zumeist eine Reederei der Küsten- und Seeschifffahrt.

Auf dem Schiff erfährst du alles über die Maschinen, Mess- und Anzeigegeräte. Du lernst wie du Laderäume kontrollierst und wie ein Hafen funktioniert.

Das solltest du mitbringen

·      Sehr guter Hauptschulabschluss
·      Gute Noten in Physik, Mathe, Englisch
·      Interesse an der Schifffahrt
·      Verständnis für Technik
·      Handwerkliches Geschick
·      Körperliche Fitness
·      Flexibilität
·      Verantwortungsbewusstsein
·      Teamgeist

Das verdienst du in der Ausbildung

Im 1. Jahr: ca. 950 Euro
Im 2. Jahr: ca. 1.200 Euro
Im 3. Jahr: ca. 1.670 Euro

Deine Karriere als Schiffsmechaniker

Du kannst dich weiterbilden zum Schiffsbetriebstechniker, aber auch zum Nautischen Offizier oder Kapitän. Dazu musst du studieren.

Dein Arbeitsplatz: die ganze Welt

Der Beruf ist herausfordernd, denn du bist dauernd unterwegs. Eine Schiffsreise dauert einige Wochen, sodass du zu Freunden und Familie nur telefonisch oder per E-Mail Kontakt halten kannst. Der große Vorteil ist aber, dass du alle möglichen Länder kennenlernen wirst – und das ist wirklich spannend.

Mehr Infos:

Zentrale Heuerstelle Hamburg
ZHHhamburg.heuerstellearbeitsagentur "«@&.de
Telefon: 040 2485-1319