Achtung Zuckerfalle

Foto: Schlütersche Verlagsgesellschaft

Zucker ist herrlich süß – und macht uns abhängig! Weil er ein Geschmacksträger und dazu billig ist, stecken viele Lebensmittel voller Zucker. spleens verrät dir, wie du gemeine Süßfallen umgehen kannst.

Schokoriegel

Okay, dass Schokoriegel nicht gesund sind, ist klar. Der Zuckergehalt kann einen trotzdem überraschen, denn viele Riegel bestehen fast zur Hälfte nur daraus. Glaubst du nicht? Um eine Vorstellung zu bekommen, kann es helfen, sich den Zuckergehalt eines Produktes in Würfeln vorzustellen: 60 Gramm Zucker sind ein typischer Wert für Riegel und entsprechen zehn Stück Würfelzucker.

Joghurt

Der beliebte Zwischensnack enthält Proteine und viel Kalzium. Allerdings reden wir von Naturjoghurt! Denn in einem 200-Gramm-Becher Fruchtjoghurt lauern etwa acht Stück Zucker. Gesunde Alternative für Fruchtjoghurt-Freunde: Einfach etwas frisches Obst in den Naturjoghurt schneiden.

Ananas

Die gekrönte Königin der Südfrüchte ist reich an Enzymen und Vitalstoffen und überaus gesund. Bei der günstigeren Variante aus der Dose sieht das schon ganz anders aus: Sie enthält zwar noch einige Vitamine, aber vor allem eine Riesenportion Zucker. In einer 450-Gramm-Dose stecken 54 Gramm Zucker, also 18 Stück Würfelzucker.

Der Schein trügt

Pikante Snacks sind nicht süß. – und beinhalten daher keinen Zucker? Leider nein. Zucker süßt nicht nur, sondern sorgt außerdem dafür, dass wir von einer Speise gar nicht genug bekommen können. Daher versteckt sich der Zucker auch in Saucen, Würzmitteln oder in Wurst. Und Lightprodukte? Die sind auch nicht immer gesünder, denn fettarme Produkte beinhalten mitunter viel Zucker. Wer also kalorienarm genießen will und einen fettfreien Zimt-Latte bestellt, kann schon mal überrascht sein, wenn das Getränk trotzdem fünf Teelöffel Zucker erhält.

Was ist drin? Mach dich schlau!

Eine Beschriftung wie „kein zusätzlicher Zucker hinzugefügt“ reicht noch nicht aus, um vor Kalorienbomben sicher zu sein. Daher solltest du die Liste der Inhaltsstoffe richtig lesen. Zucker tritt nicht immer unter seinem richtigen Namen in Erscheinung: Mal triffst du ihn als Glukose, Fruktose oder Dextrose, mal in Gestalt von Laktose und wieder ein anderes Mal als Maissirup. Halt die Augen offen!

Zwei Bücher zu gewinnen

Schlemmen ohne Zucker? Das geht. Wir verlosen zwei Bücher in Kooperation mit der Schlüterschen Verlagsgesellschaft „Lecker ohne Zucker“. Hier findest du viele Rezepte für köstliche und gesunde Snacks. Einfach einloggen und mitmachen.

Teilnahmeschluss: 31.3.2016

Dieses Gewinnspiel ist beendet.

Die Gewinner sind gezogen und werden schriftlich benachrichtigt.