Der Start in den Berufsalltag – was wird mich erwarten?

IKK Nord

Nervös, aufgeregt, gespannt, neugierig, ängstlich, erwartungsvoll, freudig, … - das waren unsere ersten Gefühle vor unserem Ausbildungsstart bei der IKK Nord.

Ein neuer Lebensabschnitt

Der Beginn in des Berufslebens ist für viele ein neuer Lebensabschnitt. Die ersten Tage der Ausbildung sind sehr aufregend, da man nicht weiß, was einen durch die Umstellung vom Schul- auf den Arbeitalltag erwartet.

Unser erstes Jahr ist nun fast vorbei und deswegen wollen wir euch ein bisschen von unseren ersten Tagen bei der IKK Nord berichten, um euch eure Angst vor dem Ausbildungsstart zu nehmen.

Die ersten Tage

Vor dem eigentlichen Start ist es bei der IKK Nord üblich, dass man die anderen Auszubildenden vorher bei einem Kennlerntag trifft und die Erwartungen und Ängste austauscht. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Ausbilder vor dem Start kennenzulernen und bereits erfahrene Azubis aus den anderen Lehrjahren über die Ausbildung zu befragen.

Zum Ausbildungsbeginn erhielten wir im Rahmen von vier Begrüßungstage erste Schulungen zur Software bzw. den Programmen, mit denen wir arbeiten. Außerdem haben wir Infos zum weiteren Ablauf unserer Ausbildung bekommen, unsere Azubi-Projekte wurden vorgestellt und wir haben Verhaltenstipps gegenüber Kunden und Kollegen erhalten.

Somit waren wir für unsere ersten Tage im Arbeitsalltag bestens vorbereitet und jeder konnte mit einem guten Gefühl in die Ausbildung starten.

Deswegen müsst auch ihr euch nicht allzu viele Gedanken machen und braucht keine Angst vor diesem neuen Lebensabschnitt haben.

Wir Azubis aus dem 1. Ausbildungsjahr wünschen euch viel Spaß!